Handbiker starten beim 9. Novi-Lauf in Neustadt/WN

Kein perfekter Tag für die Rollactiv Handbiker

Noch voller Vorfreude sammelten sich die Handbiker der rollactiv GmbH zur gemeinsamen Anfahrt zum Start beim Nordoberpfälzer Firmenlauf. Aber bereits während dieser 15 Kilometer begannen die Probleme des Teams.

Schon nach ein paar Minuten wurde die Truppe von einem heftigen Gewitterschauer erwischt! Völlig durchnässt beschloss man aber, weiter zu fahren. Nach ein paar weiteren Kilometern erwischte es Tobias Schwab mit einem Platten – noch vor dem Startschuss war für ihn das Rennen schon zu Ende. Eine Reparatur war so kurz vor dem Startschuss nicht mehr möglich.

Endlich angekommen ging es sofort in die Startaufstellung dieser wirklich imposanten Veranstaltung.

Aber auch jetzt riss die Pechsträhne nicht: Thomas Mückl stürzte nach drei Kilometern, weil er einem Zuschauer ausweichen musste, der auf die Straße lief, und bei Stefan Kessler fiel nach 2 Kilometern der Antrieb für die E-Unterstützung aus. Trotz einiger Blessuren konnte Mückl das Rennen fortsetzen und startete die Aufholjagd bis am Ende zu Platz 2, aber für Kessler hieß das Ziel, mit dem defekten Bike nur noch das Rennen zu Ende zu bringen. Alle weiteren Fahrer überholten und zogen auf und davon. Gerade der stark fahrende Markus Troppmann nutzte die Gunst der Stunde und gewann am Ende das Rennen der Handbiker. Mit einer Zeit von 13:17 min bewältigte er die anspruchsvolle Strecke in einer hervorragenden Zeit.

Am Ende war man wieder sehr froh ein Teil dieser tollen Veranstaltung gewesen zu sein und das Team freut sich schon besonders aufs nächste Jahr in Weiden. Denn hier ist der Streckenverlauf ideal für das rollactiv-Handbike-Team.

Starter:
Markus Troppman, Thomas Mückl, Michael Stangl, Matthias Neubauer, Sabine Gräf, Roll Alexander, Stefan Kessler, Tobias Schwab