Bayernpokal im Bosseln am in Weiding

Zum zweiten Mal in diesem Jahr war die Chambtal-Sporthalle in Weiding Austragungsort eines Bosselturnieres. Bezirkssportwart Josef Pohl konnte dazu 6 Herrenmannschaften aus der Oberpfalz und 3 Damenmannschaften aus der Oberpfalz und aus Oberfranken begrüßen. Nach einer kurzen Mannschaftsführerbesprechung und einer Begrüßung durch die ASV-Cham-Vorsitzende konnte Josef Pohl, der das Turnier leitete, die Spiele um den Bayernpokal 2015 eröffnen.
Bei den Herren spielten 6 Mannschaften um den Wanderpokal. In insgesamt 15 Spielen in 8 Runden wurde hart um die Punkte gerungen. Der BVRS Cham trat mit 2 gleichwertigen Teams an, die bessere Tagesform hatte zum Schluß die 2.Mannschaft, die nur das erste Spiel gegen Cham 1 verlor. Ebenso nur 1 Spiel verlor die BSG Parsberg, allerdings genau gegen Cham2. Da der direkte Vergleich bei Punktgleichheit entscheidet landete die BSG Parsberg hinter Cham 2 auf dem 2.Platz. 3.Pokalsieger wurde Cham1, die sich zum Spielverlust gegen die BSG Parsberg noch ein Unentschieden gegen den VSV Kemnath leistete. Auf dem 4.Platz landete dann der BVS Weiden, der ersatzgeschwächt seine Spiele gegen die 3 Erstplatzierten verlor, gefolgt von der BRSG Neutraubling und dem VSV Kemnath.

Für die Damenmannschaft aus Selb und die 3 Herren-Mannschaften aus Cham, Parsberg und Weiden war dieses Turnier eine wichtige Vorbereitung für die am 23. und 24. Oktober in Weiden in der Mehrzweckhalle stattfindende Deutsche Meisterschaft der Bossler, bei der an die 200 Sportler und Funktionäre erwartet werden.

Die Herren-Mannschaft des BVS Weiden trat in folgender Besetzung an:

Wolfgang Viereck, Klaus Horn, Alfred Weiß, Mannschaftsführer Wolfgang Hunsperger

Die Endtabelle der Herren lautet:​

1. BVRS Cham 2​8 : 2​​

​2. BSG Parsberg​8 : 2

​ 3. BVRS Cham 1​7 : 3

​ 4. BVS Weiden​4 : 6

​ 5. BRSG Neutraubling​2 : 8

​ 6. VSV Kemnath​1 : 9

 

Bericht: Alfred Weiß, Abteilungsleiter Bosseln