BVS Faustballer erreichen Bronze

Letztes Wochenende ermittelten die Faustballer in Offenburg den Deutschen Meister. Weiden traf gleich im ersten Spiel auf den Deutschen Meister der letzten Jahre. In einem ausgeglichenen Spiel konnte der BVS Weiden lange Zeit mithalten und lag Zeitweise sogar mit 4 Punkten vorn. Das Offenburger Angriffsspiel baute sich aber immer besser in Szene und Mitte der 2. Halbzeit kippte das Spiel. Am Ende verlor Weiden unglücklich mit 13:17
Im zweiten Spiel musste sich Weiden mit der BSG Hemsbach messen. Lange Ballwechsel prägten dieses Spiel und keine der Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. Weiden hatte letztendlich mit 2 gekonnten Spielzügen am Ende die Nase vorn und gewann mit 14:16

Das dritte und letzte Spiel der Vorrunde gab es gegen die VSG Reutlingen. Fehlende Durchschlagskraft im Angriff und gute Angriffe der Reutlinger ließen die Schwaben schnell in Führung gehen. Das gesamte Spiel über hielten die Reutlinger die Weidener so stets unter Druck, dass am Ende ein verdienter 22:14 Sieg zu Buche Stand.

oben: Walberer Jürgen, Klose Florian, Heinold Rainer unten: Hunsperger Tino, Stefann Kohl, Hunsperger Wolfgang
oben: Walberer Jürgen, Klose Florian, Heinold Rainer unten: Hunsperger Tino, Stefann Kohl, Hunsperger Wolfgang

Nach der Vorrunde erreichte Weiden somit den dritten Platz. Da sich mit Beginn der Endrunde Gewitter, Regen und Blitze über längere Zeit über Offenburg ergoßen, wurde die Meisterschaft abgebrochen und die Ergebnisse der Vorrunde wurden zu den Endergebnissen.

Platzierung:

1.Platz BSG Offenburg

2.Platz VSG Reutlingen

3.Platz BVS Weiden

4.Platz BSG Hemsbach