Archiv der Kategorie: Boccia und Pétanque

Bezirksmeisterschaft Petanque-Doublette am 27.06.2015 in Neumarkt

Der BVS Weiden 3 holt sich im Petanque-Doublette den Titel des Bezirksmeisters in Neumarkt.

Insgesamt elf Mannschaften mit je zwei Spielern, die je drei Kugeln zur Verfügung haben, kämpften auf der herrlichen Anlage im LGS-Park in Neumarkt um den Titel des Bezirksmeisters.

Weiden stellte drei Mannschaften, die in der Vorrunde in zwei Gruppen spielten. Dabei besiegte Weiden 1 das Team 3 denkbar knapp mit 11 : 10 Punkten. Weiden 3 konnte dann aber die restlichen vier Begegnungen gewinnen und holte sich Platz 1 in der Gruppe 1.

In der Zwischenrunde gewann Weiden 3 gegen Parsberg 1 noch knapp mit 11 : 9, nachdem die Mannschaft schon mit 9 : 1 vorne gelegen war und den Ausgleich zum 9 : 9 hinnehmen mußte. Im Finale gab es gegen Neumarkt 4 aber keine Probleme und die Weidner konnten sich klar mit 11 : 3 durchsetzen und holte sich damit den Titel des Bezirksmeisters vor Neumarkt 4 und Parsberg 1.

 Die siegreichen drei Mannschaften
Die siegreichen drei Mannschaften

Für Weiden 1 und 2 reichte es jeweils nur zu 5.Plätzen in der Vorrunde. In der Zwischen-runde gewannen beide Teams und standen sich dann im Finale gegenüber. Weiden 1 siegte mit 11 : 7 und wurde damit 9. vor Weiden 2.

Für Weiden 1 spielten Frieda Kastl und Barbara Engmann, für Weiden 2 Gertrude Stock, Bernhard Balk und Siegfried Engmann.

Weiden 3 setzte Karl Voit, Hans Gilch und Martin Mahl ein.

Bericht: Martin Mahl

Bezirksmeisterschaft Boccia

Zwei Mannschaften des BVS Weiden auf dem Treppchen

Bei Bezirksmeisterschaft Hallen-Boccia in Neumarkt auf Platz zwei und drei

In Neumarkt traten fünfzehn Mannschaften zur Bezirksmeisterschaft im Hallen-Boccia an. Turnierleiter Josef Prücklmeier bildete zwei Gruppen, die in der Vorrunde jeder gegen jeden antreten mußten. In Gruppe 1 mußte Weiden 1 sieben Begegnungen austragen, von denen sechs gewonnen wurden. Gegen Neumarkt 3 brachte das Team nicht seine gewohnte Leistung.

Aber mit einem knappen 9 : 8 gegen Mitfavorit Neumarkt 1 konnte sich Weiden 1 an die Spitze setzen. Weiden 2 gewann in ihrer Gruppe vier Spiele und konnte am Ende mit 8 : 4 Punkten noch Platz 2 belegen.

Damit standen sich in der Zwischenrunde die Weidner Teams gegenüber: es kam zu einem heißen Kampf um jeden Punkt. Vor allem Weiden 2 machte ein tolles Spiel, wurde aber am Ende nicht belohnt: nach einem Unentschieden mußte ein Verlängerungssatz entscheiden. Hier hatte Weiden 1 dann das Glück auf seiner Seite und stand im Finale.

Im Endspiel setzte sich dann aber Regensburg 1 mit 9 : 8 durch, das an diesem Tag kein Spiel verlor und verdient Bezirksmeister wurde. Weiden 2 kämpfte noch einmal, rang tatsächlich Neumarkt 1 nieder und holte sich noch einen sehr guten 3. Platz. Bezirks-Sportwart Josef Pohl führte die Siegerehrung durch.

Auch die beiden Rollstuhl-Mannschaften des BVS Weiden spielten eine tolle Meisterschaft
und landeten auf guten Plätzen acht und elf!

Damit sind alle vier Mannschaften des BVS Weiden für die Bayerischen Meisterschaften in Kemnath qualifiziert.

Weiden 2 spielte mit Frieda Kastl, Gertrude Stock, Barbara Engmann und Bernhard Balk; Weiden 1 setzte Karl Voit, Hans Gilch, Siegfried Engmann und Martin Mahl ein.

IMG_3347

Endstand:

1. Regensburg
2. Weiden 1
3. Weiden 2
4. Neumarkt 1
5. Neutraubling 1
6. Neumarkt 1 (RS)
7. Neumarkt 2
8. Weiden 4 (RS)
9. Regensburg 2
10. Neumarkt 3
11. Weiden 3 (RS)
12. Regensburg 3
13. Neutraubling 2
13. Kemnath
15. Neumarkt 2 (RS)

Bericht: Martin Mahl/Abteilungsleiter